News

Mitgliederversammlung (MV2019)

 

hiermit laden wir Sie herzlich zur kommenden Mitgliederversammlung der Begräbnishilfe Berghofen VVaG am

27. November 2019 um 17:00 Uhr

in den Räumlichkeiten der Bundesagentur für Arbeit:

Universitätsstr. 66, 44789 Bochum (Raum 1.006)

ein.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

  1. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Genehmigung des Protokolls der ordentlichen Mitgliederversammlung
  3. Bericht des Vorstandes zum Jahresabschluss 2018
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2018
  6. Bestellung von 2 Kassenprüfern
  7. Vorstellung und Beschlussfassung der Sterbekassen, die in 2019 und später übernommen werden sollen
  8. Vergütung des Vorstandes
  9. Verschiedenes

Mit freundlichen Grüßen

Begräbnishilfe Berghofen VVaG

Vorstand

Unsere Chronik

Sie finden im Folgenden die Chronik des Begräbnishilfe Berghofen VVaG inkl. der Gründungsgeschichte sowie der erfolgten Übernahmen von Sterbekassen auf Landesebene.

2018

Gerther Versicherungs- Gemeinschaft Sterbegeldversicherung VVaG, Bochum

Sterbekasse der Hartmann & Braun GmbH & Co.KG, VVaG, Frankfurt

Sterbekasse Nachbarschaft Bollwerk, Kierspe

Sterbekasse Begräbnishilfe Dortmund-Asseln, Dortmund

Sterbe-Unterstützungskasse Köln von 1926, Köln

Sterbekasse Alsdorf-Schaufenberg VVaG, Alsdorf

Notgemeinschaft Hilfe am Grabe in Netphen, Dreis-Tiefenbach

Bestattungsverein Aumund-Schönebeck und Rönnebeck-Farge, Bremen

Sterbebeihilfe West-Linde, Krefeld

Nachbarverein Altendorf-Ruhr, Hattingen

Nachbarschaft Kirschner, Lüdenscheid

Sterbekasse der Evangelischen Arbeitnehmerbewegung (EAB) NRW, Essen

2017

Nachbarschaft Heesfeld, Halver

Beerdigungs- und Unterstützungskasse Marl-Hüls, Marl

Evangelische Sterbehilfe Bochum Werne, Bochum

Notgemeinschaft Veba Kraftwerke Ruhr, Gelsenkirchen

2016

Übernahme der „Notgemeinschaft Laer und Umgebung VVaG, Bochum“

Freie Sterbekasse Geislingen, Geislingen

Sterbekasse Grüne Mark, Radevormwald,

Sterbekasse Liebeswerk der kath. Kirchengemeinde „St. Josef“, Castrop-Rauxel

Sterbeunterstützungssverein Stolberg Rhld.- Mühle und Atsch

2015

Übernahme der „Sozialen Sterbehilfskasse der Belegschaft der Hagener Strassenbahn AG, Hagen“

Sterbekasse Nachbarschaft “ Friedrichsthal“ 1906, Lüdenscheid

Nachbarschaft Dünnebrett, Lüdenscheid

Sterbekasse „Selbsthilfe“ Steinkühlerweg Dortmund-Hörde, Dortmund

2014

Übernahme der Notgemeinschaft „Hilfe am Grabe“, Altena

Sterbekasse für die Schornsteinfegerinnung Aachen VVaG, Aachen

Begräbnis-Unterstützungsverein „Gegenseitigkeit“ Osnabrück-Schinkel, Osnabrück

2013

Übernahme des Versicherungsvereins „Schalker Verein, Gelsenkirchen“

Sterbehilfe Arbeitsgemeinschaft 33 VaG, Gelsenkirchen

Sterbekasse der Evang. Kirchengemeinde Hüllen, Gelsenkirchen

1953

Am 04.01.1953 wurde der Gesellenverein in die bis heute bestehende Rechtsform: „Begräbnishilfe Berghofen Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG)“ umfirmiert. Hierdurch ergab sich für die Mitglieder erstmals die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Leistungs- und Beitragstarife zu wählen und so eine gezielte persönliche Vorsorge zu betreiben.

1927

Die Begräbnishilfe Berghofen VVa.G. findet Ihren Ursprung in der am 15.04.1927 gegründeten Sterbekasse, die aus dem bereits im Februar 1921 gegründeten katholischen Gesellenvereins der ersten katholischen Kirche in Berghofen hervorging.

1921

Gründung des katholischen Gesellenvereins der ersten katholischen Kirche in Berghofen im Februar 1921.

 

1904

Einweihung der ersten katholischen Kirche in Berghofen und parallele Gründung des Männervereins der katholischen Pfarrgemeinde Berghofen. Dieser Männerverein ist der Ursprung des späteren Versicherungsvereins.